Desflurator

in einem Dreieck zwischen Klinikalltag, Notfallrettung und zuhause

was ist es DIR wert?

3 Kommentare

vor einigen Monaten hat Kollege Heinz (wie immer Name an den Pott angepasst) unsere Station verlassen.

Ein herzensguter und engagierter Mensch, seit kaum zählbaren Jahren in der Pflege. Er hatte für alles eine Lösung und konnte so ziemlich jedes Gerät reparieren.Schlafend.

Heute wurden wir informiert,das er sich vor kurzem das Leben genommen hat.Die Pflege hat ihn zerfressen.

In was für einer Welt leben wir, in der dein Beruf dich langsam umbringt, deine Seele schwarz färbt?

Aber es war nicht die einzige schlechte Nachricht.

Vor ca. 8 Wochen wurde Horst (Name natürlich geändert) bei uns aufgenommen.Ihr kennt das,wenn ihr zum Dienst kommt,und ein bekannter Name steht auf der Tafel? Nein? Schwein gehabt.

Ich kenne Horst seit gut 2 Jahren. Ein Kerl wie ein Baum,tätig in einem höchst sozialen Beruf. Jetzt ist er krank. Keine 40 Jahre alt, Frau und Kinder, mit beiden Beinen im Leben und dennoch so viel vor.

Das war vor 8 Wochen. Anfang der Woche ist er verstorben. Ohne die Möglichkeit sich richtig zu verabschieden. Mitten in dem was wir „Leben“ nennen.

Ich denke nach.Was ist mein Leben wert? Ich arbeite wie ein Tier und halte mit Kraft mein Geld zusammen,für „wenn mal was ist“. Springe ein, habe einen Nebenjob, kümmere mich um meine kranke Oma, mache Hausaufgaben mit den Kids und versuche irgendwie Sport zu treiben um arbeitsfähig zu bleiben.

Keiner weiß,was morgen passiert.Was ist,wenn ich in ein paar Jahren auch dran bin.

Ich will jetzt bestimmt nicht dazu auffordern, eure Geldreserven zu verpulvern. Aber macht euch Gedanken, was ist es euch wert? Wir sollten vieles entspannter sehen, und den Urlaub notfalls auch mal etwas mehr kosten lassen.Kauft euch Musik, die ihr gerne hört, esst was ihr wollt,macht Sport weil es Spaß macht, lasst euch auf der Arbeit nicht ärgern.

Das Leben ist zu kurz um es von Geiz und dem Job regieren zu lassen.

Noch diese Woche müssen wir Horst das letzte Geleit geben. Meine Stadt verliert einen Helden. Ich verliere einen Kollegen, andere einen Kumpel, sie verliert ihren Ehemann, ein tolles Mädchen ihren Vater.

Seid ihr fertig?Habt ihr alles gesehen und gemacht,was auf eurer Liste steht? Ihr habt keine Liste? Ich auch nicht.Aber ich werde eine anlegen.

Ich habe etwas ganz wichtiges gelernt letzte Woche.

1. Es kommt immer anders! und 2. als man denkt!

Advertisements

Autor: desflurator

Medizin basiert auf Aberglaube!

3 Kommentare zu “was ist es DIR wert?

  1. Wie oft ich mich in deinen Tweets wieder finde… Sooo sooo oft. Und auch der Satz „Die Pflege hat Ihn zerfressen!“ Trifft hier auch ganz genau zu obwohl ich wahrscheinlich nicht mal die Hälfte an Berufserfahrung habe… Und dennoch ist es so wie es ist…

    Gefällt 1 Person

  2. Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut. Seit vielen Jahren, ich gebe zu nicht in der Pflege, arbeite ich zum Teil in Situationen die ein höchstes Maß an Gefährdung beinhalten. Viele Kollegen, unter anderem Manfred (Manfred heißt eigentlich anders) haben hier ihr Leben verloren. Ich selber erwische mich dabei, wie ich mich selber in Situationen bringe die ich nicht beeinflussen kann. Die Frage auch hier. Ist es mir das wert? Bin ich es wert ?

    Gefällt 1 Person

  3. Und ebenso ganz wichtig: Sagt den Menschen, Dir Ihr liebt, dass Ihr sie liebt. Man kann es nicht oft genug sagen und man weiß nie, wie oft man noch Gelegenheit dazu hat. Also tut es!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s